Bessere Bus-Anbindung in Westerhaar


R42 ab Bhf Wickede hält morgens zwei Mal im Industriegebiet

Arbeitnehmer, die im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede arbeiten, können seit Mitte Januar 2017 noch bequemer die Regionalbuslinie R42 nutzen, um zu ihrem Arbeitsplatz zu gelangen. Auf Initiative der dort ansässigen Firmen hat die BRS Busverkehr Ruhr-Sieg diese Linie vor allem morgens besser an das Gewerbegebiet „Westerhaar“ angebunden.

Montags bis freitags gibt es jetzt morgens um 5.20 Uhr und um 6.20 Uhr die Möglichkeit, ab Wickede, Bahnhof, näher zum Arbeitsplatz zu gelangen, ohne dass die stark befahrene Bundesstraße B63 überquert werden muss. Bei den Rückfahrten gab es bislang keine Probleme, da in Richtung Bahnhof die Haltestelle „Westerhaar“ direkt auf der Seite des Gewerbegebietes liegt. Bei den Fahrzeiten der Linie R42 ab bzw. von Wickede, Bahnhof, haben die Planer darauf geachtet, dass ein Umstieg vom Zug der Linie RE17 aus Richtung Meschede bzw. Arnsberg zum Bus sichergestellt ist.

Zusätzliche Fahrten in die Westerhaar, unter anderem bedingt durch andere Verknüpfungen mit der Linie R44 Wickede - Menden und mit der Eisenbahnlinie RB59 in Werl, sind aktuell nicht möglich. Zwei neue Haltestellen werden für den Bustransfer eingerichtet. Die erste Haltestelle „Otto-Hahn-Straße“ liegt auf der Straße Westerhaar in Höhe der dort befindlichen Parkflächen. Die andere Haltestelle mit dem Namen „Max-Planck-Straße“ liegt direkt am Anfang der gleichnamigen Straße.

Diese Standorte bringen eine gute Erschließung des Gewerbegebietes. Das Angebot wird zunächst auf ein Jahr befristet. In dieser Zeit wird und muss sich zeigen, ob genügend Fahrgäste davon Gebrauch machen.